Heiko Zimmermann
SAP-Berater, System Engineer und Entwickler.

Weblog

Ich hatte mir vor einiger Zeit bei der Open Source Press das E-Book „Programmieren in Lua“ gekauft. Wer selbst ein iPhone, iPad oder einen Mac besitzt, hat sicher schon die Erfahrung gemacht, dass sich E-Books deutlich komfortabler im epub-Format als im pdf-Format lesen lassen. Es liegt folglich nahe, ein pdf in ein epub umzuwandeln.

Nach einiger Recherche habe ich eine praktikable Lösung für mein MacBook Pro gefunden. Meine Anforderung war, das im Terminal, später per Shell-Script, durchführen zu können.

- Zunächst installiert man die aktuelle Calibre Version, das dmg-File findet man hier.

- Anschließend legt man einen Symbolic-Link an, damit man Zugriff auf das Tool ebook-convert erhält.

sudo ln -s /Applications/calibre.app/Contents/MacOS/ebook-convert /usr/local/bin


Danach kann man im Terminal ein pdf in ein epub konvertieren, oder sich einfach ein Script schreiben, das alle pdf-Files umwandelt.

ebook-convert file.pdf file.epub # Option bei schlechten Ergebnissen: --enable-heuristics

Ich hoffe bei Calibre ist mir keiner böse, dass ich es ausschließlich für diesen Zweck einsetze. Vielen Dank für dieses tolle Tool. Selbstverständlich entspricht das qualitativ nicht zu 100% einem originär in epub erstellten Dokument.